Leben mit HundWandern mit Hund

Schoberstein am Attersee mit Hund

Im heutigen Blogbeitrag möchte ich einen weiteren Wandertipp in Oberösterreich mit euch teilen: der Schoberstein am Attersee mit Hund!

Die Wanderung auf den Schoberstein ist eher gemütlich. Am Gipfel wird man mit einem herrlichen Ausblick belohnt, der über  den Attersee bis hin zum Mondsee und ins Gebirge des Salzkammergutes reicht. Die Tour ist auch für Hunde und Kinder geeignet, im letzten Abschnitt der Wanderung sollte man aber ganz besonders auf die Vierbeiner und kleinen Menschen achten, da man schnell abstürzen kann!

Wer also einen wander-erfahrenen Hund zu Hause hat, oder mal etwas Action haben möchte, dem kann ich den Schoberstein mit Hund ans Herz legen. Am besten wählt ihr aber einen ruhigeren Tag unter der Woche aus. Denn am Schoberstein ist immer viel los!

Schoberstein – meine Erfahrung

Der Weg auf den Schoberstein beginnt in Weißenbach am Attersee (Weg Nummer 820) bei der Fachbergbrücke. Über lange Serpentinen geht man durch den Wald bis man kurz vor dem Ende die schwierige steinige Passsage erreicht. Nach einer rund 1,5h langen Wanderung erreicht man dann aber endlich das Gipfelkreuz des Schobersteins auf einer Höhe von 1.037 m.

schoberstein-atterseee-mit-hund-wandern

Meine Tipps für den Schoberstein am Attersee mit Hund

    • Wie auch schon beim Almsee: am besten in den frühen Morgenstunden oder spät abends kommen und den Berg erklimmen. Wir waren mitten am Tag dort (Start um ca. 10.30 Uhr) und fühlten uns leider wie in einem überfüllten Shopping-Center. Am Gipfel haben wir gerade mal einen Mini-Platz zum Sitzen ergattern können. Von Entspannung oder tiefgründigen Gesprächen war aber keine Spur, da wir mehr oder weniger direkt neben dem nächsten Wanderpärchen sitzen mussten
    • Der Schoberstein ist von Linz aus in gut 1:15 Stunden zu erreichen
    • Für eine Abkühlung nach der Wanderung kann man super einfach in den Attersee hüpfen, der ist sogar ziemlich warm.  Badestellen am Attersee könnt ihr hier nachlesen!
    • Dein Hund sollte für den Aufstieg relativ fit sein, oder leicht zu tragen sein! Am Ende ist der Aufstieg nämlich sehr steil und führt über Geröll. Man kann sich selbts mit den Stahlseilen vor Ort gut absichern, jedoch sollten Hunde schon Berg-affin sein!

Wo liegt der Schoberstein genau?

Der Schoberstein ist in Oberösterreich. Aber Achtung: in Oberösterreich gibt es 3 Berge namens Schoberstein. Hier in diesem Blogbeitrag ist vom Schoberstein am Attersee die Rede! Der Schoberstein am Attersee liegt mitten im Salzkammergut. Der Aufstieg beginnt im Ort Weißenbach am Attersee.

 

 

Nützliche Hinweise für den Schoberstein mit Hund

Öffnungszeiten: immer geöffnet
Dauer: 1,5 Stunden auf den Gipfel
Länge: 6,2 Kilometer hin und retour

Höhenmeter: 523hm
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel (für kleinere oder ältere Hunde eher weniger geeignet)
Parken: gratis Parkplätze entlang der Straße vorhanden

 

Schoberstein am Attersee  – unsere Eindrücke

 

 

Wart ihr schon einmal am Schoberstein beim Attersee? Wie hat es euch gefallen?

flummisdiary-flummi-kerstin-dogblog-hundeblog

 

 

Pin It – Teilen macht Freude 🖤

schoberstein-mit-hund-wandern-salzkammergut

 

 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

vollzeit4beiner-hundeschule-kerstin-quast-online-hunde