Info's

Neu im Team: Anna und Bootsmann

Hallo ihr Lieben!

Ihr habt euch bei dem Bild vielleicht schon gefragt wer das ist. Ich bin Anna und bin seit diesem Monat neues Teammitglied bei Flummi’s Diary. Ihr werdet hier also künftig auch von mir Blogartikel finden. 

Kurz zu mir

Damit ihr mich etwas besser kennenlernen könnt, stelle ich mich und natürlich meinen kleinen Begleiter einmal genauer vor. Ich habe gerade mein Bachelorstudium in Medien- und Kommunikationswissenschaft an der TU Ilmenau in Deutschland abgeschlossen und mache jetzt ein Volontariat im Bereich Online Marketing bei Kerstin. Ich komme ursprünglich aus einem kleinen Dorf in Deutschland und hatte seit meiner Kindheit viele verschiedene Haustiere. Von Katzen über Kaninchen bis hin zu Lemmingen war alles dabei. Allerdings habe ich mir trotzdem immer schon einen Hund an meiner Seite gewünscht. Regelmäßig habe ich deshalb auf den Webseiten von Tierheimen geschaut und der Wunsch wurde immer größer. Im letzten Sommer haben mein Freund und ich uns dann nach langer Überlegung dazu entschieden einen Hund zu adoptieren. Seitdem habe ich jeden Tag damit verbracht einen Hund zu finden. Dabei war uns eigentlich egal, ob der Hund schon älter ist oder noch ein Welpe. Uns war eigentlich nur wichtig, dass wir einen Hund aus dem Tierschutz nehmen, da es schon so viele Hunde gibt, die ein schönes Leben verdient haben.

Unser Kennenlernen

Auf Instagram habe ich mich dann in einen kleinen Hund verliebt, der zusammen mit seinen Geschwistern von Tierschützern in Polen gefunden wurde. Er ist ein Straßenhund, weshalb wir natürlich nicht wissen welche Rassen in ihm stecken. Aufgrund des langen Körpers und auch des Charakters gehen wir aber stark davon aus, dass auf jeden Fall ein bisschen Dackel in ihm steckt. Wir konnten ihn dann in Berlin bei seiner Pflegefamilie kennenlernen und waren uns sicher, dass das der perfekte Hund für uns ist. Das lag nicht zuletzt daran, dass er sich anscheinend auch bei uns direkt wohlgefühlt hat und beim Kennenlernen den ganzen Tag auf unserem Schoß geschlafen hat. Als wir erfahren haben, dass Bootsmann zu uns kommt waren wir überglücklich und sehr aufgeregt.

 

neu-im-team-anna-und-bootsmann-bootsmann-welpe
Foto von @a.d_fotografie

Ein unerwarteter Start

Auch wenn wir dachten wir hätten uns gut vorbereitet lief unser gemeinsamer Start ganz anders als gedacht. Direkt am ersten Tag haben wir natürlich alles gegeben, damit er sich bei uns wohl fühlt und mit der Situation nicht komplett überfordert ist. Leider wurde er schon am dritten Tag schwer krank und unsere nächsten zwei Wochen bestanden vor allem aus Sorgen und dem täglichen Gang zum Tierarzt. Zwischendurch mussten wir uns sogar schon darauf einstellen, dass unsere gemeinsame Zeit mit Bootsmann ziemlich schnell vorbei geht. Aber Bootsmann ist ein Kämpfer und nach zwei Wochen fing er endlich wieder an alleine zu essen und durchs Wohnzimmer zu hüpfen. Seitdem ist er ein sehr quirliger, neugieriger und aktiver Hund und wir könnten uns das Leben nicht mehr ohne ihn vorstellen. Er ist jetzt fast ein Jahr alt und ein typischer Junghund. Bei der Erziehung testet er gerade alle Grenzen nochmal ganz neu aus. Training geht deshalb am besten mit der richtigen Motivation und das ist in Bootsmanns Fall auf jeden Fall Käse!

 

neu-im-team-anna-und-bootsmann-bootsmann-mit-ball
Foto von @a.d_fotografie

 

 

Ich freue mich sehr auf die Zeit hier bei Flummi’s Diary!

Alles Liebe,

Signatur Anna und Bootsmann

 

P.S.: Ihr habt Interesse an einem bestimmten Thema oder wollt unbedingt ein DIY auf dem Blog sehen? Dann schreibt mir doch gerne hier oder bei Instagram.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

flummis-diary-vollzeitjob

SICHERE DIR JETZT DAS GRATIS E-BOOK "VOLLZEITJOB & HUND"