DIYHunde DIY

DIY: Stylischer Loop für den Hund ganz einfach selbst gemacht


Werbung: Dieser Beitrag enthält Werbung und Werbelinks zu den von uns getesteten Produkten. Dieser Beitrag spiegelt meine persönliche Meinung wider.


DIY Loop für deinen Hund

Da meine Mama Schneiderin ist, liebt sie es für Flummi zu nähen. Ihre Werke kennt ihr ja schon: der von euch geliebte Hundebademantel zum Beispiel. Da ich immer auf der Suche nach neuen DIY-Ideen für euch bin, habe ich mich umso mehr gefreut, als ich das Buch „Lifehacks Hund“ von der lieben Julia zugeschickt bekommen habe.

Dort habe ich nämlich ein ganz besonderes DIY gefunden: einen Hunde Loop. Grundsätzlich braucht Flummi ja keine Kleidungsstücke, da sie durch ihr Labbi-Fell bestens geschützt ist. Trotzdem finde ich so einen Loop nicht nur zuckersüß, sondern sogar richtig stylisch! 😏

Wie ihr ganz einfach selbst einen solchen DIY Hunde Loop nähen könnt, zeige ich euch  jetzt! 

hunde-loop-selbst-geamacht-diy

So einfach näht ihr einen DIY Hunde Loop

Das braucht ihr:

  • Stoff mit der Farbe eurer Wahl (Mama empfiehlt einen Jersey-Stoff, wir haben aber einen eher festen Jacken-Stoff verwendet)
  • Nähmaschine
  • Zwirn in der Farbe eures Stoffes
  • Maßband
  • Schneiderschere (eine normale, scharfe Schere geht aber natürlich auch)

 

Hier geht es zum DIY für deinen persönlichen Hundebademantel

 

So geht’s:

Schritt 1

Zuerst messt ihr den Halsumfang eures Hundes und gebt für die endgültigen Maße nochmals circa 4 cm (je nach Felldichte) und nochmal extra 2 cm als Nahtzugabe hinzu. Hier ein kleines Beispiel: 55 cm Halsumfang + 4cm Extra damit der Loop nicht zu eng anliegt + 2 cm als Nahtzugabe. Anschließend messt ihr noch die Halslänge – also die Breite des Hunde-Loops

, die müsst ihr aber beim Ausmessen des Stoffes doppelt nehmen, immerhin wollt ihr ja einen Loop, bei dem auf beiden Seiten die Stoffaußenseite zu sehen ist.

hundeloop-diy

Schritt 2

Nun schneidet ihr das zuvor ausgemessene Rechteck aus eurem gewählten Stoff aus.

diy-hundeloop-tutorial

Schritt 3

Anschließend legt ihr euren Stoff mit der Außenseite (rechte Seite) an den schmalen Enden (doppelte Halslänge) zusammen. Nun näht ihr die schmalen Enden mit einer Nahtzugabe zusammen.

hunde-loop-diy

Schritt 4

Wenn ihr das genäht habt, biegt ihr die Nahtzugabe um und näht die Längskanten zusammen (am besten ganz knapp an der Kante). Fertig ist euer super stylischer und super einfacher Hunde-Loop!

Gar nicht mal so schwierig, oder? Und weil es so einfach ist und Flummi die Farbe Rot auch wirklich gut steht, hab ich hier noch ein paar Fotos für euch!

hundeblog-hundediy-schal

diy-hunde-loop-anleitung


Diese DIY-Anleitung ist übrigens aus dem tollen Buch „Lifehacks für Hunde“ das mir von Julia zum Testen zur Verfügung gestellt wurde. Danke nochmal liebe Julia! ❤️ Falls euch die Anleitung für den Hunde-Loop gefallen hat, werdet ihr mit diesem Buch eine riesige Freude haben. Denn es sind noch sehr viele weitere tolle DIY’s zu finden und was ich besonders toll finde, auch ganz viele nützliche Life Hacks, wie das Tragen eines kranken Hundes oder verschiedene Auslastungsmöglichkeiten bei Schlechtwetter.

Ein Buch von Hundebesitzern für Hundebesitzer

Eine weitere Besonderheit des Buches sind die Autoren. Ja, richtig gelesen an dem Buch hat nicht nur eine Person geschrieben, sondern 16 Hundeblogger aus der miDoggy Community. Es steckt also ein ganzer Haufen Erfahrung in diesem Buch!

Hier könnt ihr das Buch „Lifehacks Hund“ kaufen. Viel Spaß beim Lesen!


So ich hoffe ihr hattet ganz viel Spaß mit diesem DIY und teilt es auch fleißig! Übrigens sind wir seit kurzem auch auf Facebook vertreten. Dort erfahrt ihr alles über die neuesten Blogbeiträge und seid immer Up-to-Date! Wir freuen uns über eurer Like! ❤️

flummisdiary-flummi-kerstin-dogblog-hundeblog

Pin It – Teilen macht Freude 🖤

 

pinterest-dog-loop-diy

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.