Nie mehr allein daheim – Die Furbo Hundekamera im Test

hundeblogger-produkttest-flummisdiary-furbo

Werbung: Dieser Beitrag enthält Werbung und Werbelinks zu den von uns getesteten Produkten. Dieser Beitrag spiegelt meine persönliche Meinung wider.


Flummi ist oft alleine zu Hause

Flummi allein daheim – bei uns gehört das zum Alltag. Da ich arbeiten gehe und Single bin, ist Flummi 3-4 Tage in der Woche alleine zu Hause. Flummi stört es nicht alleine zu sein, ich glaube manchmal sogar, dass sie die Ruhe genießt. Trotzdem gehe ich meistens mit einem mulmigen Gefühl in die Arbeit. Einmal hat sie mir ja die ganze Arbeitsplatte abgeräumt (solche Abenteuer seht ihr übrigens nur auf Instagram). Darum habe ich mich umso mehr gefreut, als plötzlich ein E-Mail in meinem Posteingang eintraf: Karkalis Communications.

Wie sich herausstellte bin ich eine glückliche Auserwählte und darf die Furbo Hundekamera testen! Richtig gelesen, eine Hundekamera. Perfekt für mich und Flummi, immerhin ist Flummi trotzdem oft allein. Ich hab im Juli sogar schon mal überlegt eine Webcam zu installieren. Da mir das dann doch zu umständlich war, bin ich jetzt überglücklich eine Testerin zu sein! ❤️

 alleine-zuhause-furbo

 

 

Fakten rund um die Furbo Hundekamera

furbo-hundekamera-im-test-flummisdiaryfurbo-hundekamera-im-test-flummisdiary

Die Furbo Hundekamera…

.. wurde von Hundetrainern, Tierärzten und Hundebesitzern entwickelt

.. ermöglicht es uns Hundehaltern, unsere Hunde währende unserer Abwesenheit mit Leckerlis zu belohnen

..  kann unsere Hunde sogar aufzeichnen, wenn wir nicht da sind. Videos und Fotos sind möglich! ☺️

.. hat ein 2-Wege-Audio. Flummi kann mich reden hören und ich hör sie schnarchen. 😂

.. benachrichtigt euch am Handy, falls euer Hund bellen oder jaulen sollte. Neulich war eine Freundin zu Besuch. Sie hat so laut und hoch gelacht, dass der Bellalarm auch bei ihr angeschlagen hat. Das fällt dann wohl unter Jaulen! 😅

.. überträgt ein tolles Live-Video in HD-Qualität. Durch die integrierte Weitwinkellinse habe ich beinahe meine ganze Wohnung im Blick. Das Beste ist, dass die Furbo auch im Dunkeln zuverlässig filmt. Diese Funktion kann man bei Kinoabenden besonders gut gebrauchen!

flummisdiary-furbo-hundekamera-testen

So funktioniert die Furbo Hundekamera

Die Funktionsweise ist ganz einfach. Ihr installiert die App und verbindet die App mithilfe von WLAN mit der Furbo. Das kann etwas dauern, bei uns hat das sogar beinahe eine Stunde gedauert, keine Ahnung was es da gehabt hat. Dann könnt ihr eigentlich auch schon starten! Ich hab die Kamera dann an verschiedenen Plätzen in der Wohnung aufgestellt und geschaut, von wo ich den besten Blickwinkel habe und wo sich Flummi meistens aufhält.

Dann ging es auch schon an das Testen! Durch das schlichte Design, fällt die Furbo im Raum nicht weiter auf. Flummi nimmt sie eigentlich gar nicht wahr. Das finde ich natürlich super. Denn nichts schlimmer, als wenn sie sich, sobald ich die Wohnung verlasse, auf  die Hundekamera stürzt und sie die Leckerlis ausräumt.

Die Sprachfunktion hab ich anfangs einige Male ausprobiert, leider hat Flummi nicht darauf reagiert. Wahrscheinlich nimmt sie meine Stimme anders wahr. Als ich dann aber ein wenig geübt habe, hat es ganz gut funktioniert. Trotzdem verwende ich die Sprachfunktion so gut wie gar nicht, wie ihr wisst darf Flummi auf’s Sofa und auf das Bett, deshalb hab ich meistens nichts zu korrigieren! 😉

  furbo-hundekamera-produkttest

Fazit Furbo Hundekamera

Ja, die Furbo Hundekamera ist so gut wie alle sagen! Ich kann mich den zahlreichen begeisterten Menschen nur anschließen! Wir nutzen die Leckerli-Funktion zwar nicht unbedingt, einfach weil ich Angst habe, dass Flummi die ganze Kamera zerlegt, sobald sie herausfindet, wo die kleinen Köstlichkeiten herkommen, aber alleine das Beobachten meines Lieblings während ich nicht daheim bin, ist super! Jetzt fühle ich mich nicht mehr ganz so schlecht, wenn ich in der Arbeit sitze und Flummi alleine zu Hause ist, denn dank Furbo weiß ich: Sie schläft nonstop! Action gibt es dann, wenn ich daheim bin! 😌

Wenn ihr also auch ein bisschen unsicher seid, was euer Hund so zuhause anstellt, kann ich euch die Furbo Hundekamera an’s Herz legen. Es ist einfach so viel entspannter, wenn man weiß, dass der Vierbeiner „eh nur schläft“. Ich möchte sie nicht mehr missen!

 furbo-und-flummi-alleine-bleiben

Ein ganz besonderes Angebot für euch zum Black Friday

Nun wollt ihr bestimmt alle eine Furbo Hundekamera haben, stimmts? Falls ihr noch wegen dem Preis hadert und ihr auf ein super günstiges Angebot wartet, dann ist jetzt der Zeitpunkt gekommen! Damit ihr euch nämlich auch von der Funktionalität der Hundekamera überzeugen könnt, hab ich heute ein wahnsinnig tolles Angebot von Karkalis Communications & Furbo zur Verfügung gestellt bekommen!

Mit diesem Link und dem Code „flummisdiary159“ erhaltet ihr die Furbo Hundekamera am Black Friday (am 23. November 2018) zum Preis von 149,- Euro!

Klickt einfach hier und macht euch und eurem Vierbeiner eine Freude!

 

furbo-hund-allein-zuhause 

Wir möchten uns unbedingt noch bei Furbo & Karkalis Communications bedanken! Danke für das Vertrauen und die Möglichkeit die Furbo Hundekamera zu testen! Wir hätten uns als ersten Kooperationspartner niemand Besseren vorstellen können!

Viel Spaß mit eurer Furbo Hundekamera!

flummisdiary-flummi-kerstin-dogblog-hundeblog

 

 

 

 

Pin It – Teilen macht Freude 🖤

pinterest-furbo-hund-allein 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.