Jahresrückblick 2018 – so war das erste Jahr mit Hund

jahresrueckblick-2018-hundeblog

Das war es nun, das Jahr 2018. Heute am 31. Dezember 2018 sitze ich hier auf meinem Tisch und lasse das letzte Jahr Revue passieren. Die letzten Tage habe ich fleißig damit verbracht, mir Gedanken für 2019 zu machen und Ziele zu definieren. Eigentlich so wie jedes Jahr, nur für 2019 wird alles größer. Denn das hier, der Blog, meine Leidenschaft, soll mit euch gemeinsam wachsen! Also seid gespannt!

Das Jahr 2018 – voller Höhen & Tiefen

Das Jahr 2018 war mit vielen Tiefen und Höhen durchzogen. Meine Mama hat irgendwann im Oktober gemeint: „Letztes Jahr (2017) hast du alles bekommen was du wolltest, Kerstin. Heuer ist es halt mal ein scheiß Jahr“. Und irgendwie hat sie recht, denn im Gegensatz zu 2017, wo ich in Hamburg leben durfte, meinen Bachelorabschluss gemacht habe, 3 Monate quer durch Australien gereist bin und meinen Traumjob ergattert habe, ist dieses Jahr einfach mal ganz normal, mit ganz normalen Alltagsproblemen, die wahrscheinlich jeder von euch auch hat. Aber etwas Besonderes ist dieses Jahr passiert, etwas so wundervolles, das mein ganzes Leben verändert hat: Flummi.

Auf Flummi habe ich lange gewartet, 77 Tage um genau zu sein. Dann hab ich sie am 29. Juni vom Semmering abgeholt! 🖤 Seitdem lebt diese freche kleine Lady mit mir unter einem Dach. Ihr glaubt gar nicht wie viel ich in diesen vergangenen 6 Monaten gelernt habe. Emotionen zu zügeln, klar zu kommunizieren, die endgültige Erkenntnis, dass Körpersprache soo wichtig ist. Ich habe gelernt das Liebe auch ein ganz anderes Level erreichen kann, ich habe erkannt, was alle Leute immer mit diesen super kitschigen Hunde-Quotes haben. Ich kann nun voller Stolz sagen, zu wissen wie es ist Verantwortung zu haben. Eine Verantwortung die zwar manchmal lästig ist (eher selten), aber man niemals im Leben abgeben möchte. Ich habe mit eigenen Augen gesehen, wie schnell sich Emotionen von einem zum anderen Lebewesen übertragen können und gelernt, dass mein Studium Kommunikationswissenschaften nicht nur auf den Menschen angewandt werden kann, viel spannender ist es die Kommunikation zwischen Mensch und Hund zu beobachten, analysieren und natürlich mitzumachen! Ein einziges halbes Jahr, 6 Monate und 183 Tage, so schnell kann man nur von einem Hund lernen! 🖤

Meine Highlights von Jänner bis Juni 2018

Von Jänner bis Juni 2018 war ich noch alleine. Die ersten zwei Monate dieses Jahres bin ich wieder bei meinen Eltern eingezogen, weil ich nach Graz-Hamburg-Australien, noch keine Wohnung in Oberösterreich hatte. Am 2. Jänner hab ich übrigens meinen heiß-geliebten Job als Content Managerin begonnen. Dann zogen sich die Monate nur so dahin, denn kurz nach Ostern stand schon fest: Flummi wird bei mir einziehen! Im März durfte ich außerdem offiziell in meine neue Wohnung einzigen: Erstbezug! ✨ Und im Mai kamen meine engsten Freunde aus Graz und Wien zur Einweihungs- und Geburtstagsparty! Eine Woche bevor Flummi endgültig nach Oberösterreich ziehen sollte, war ich noch mit einer Freundin auf Mallorca. Mit dem Mietauto haben wir die Insel unsicher gemacht, und trotz meiner Vorurteile konnte mich Mallorca auf jeden Fall überzeugen!

jahresrueckblick-2018-flummis-diary-sparkle

Meine Highlights von Juli bis Dezember 2018

Juli 2018 – Wie alles begann

Der Juli war eigentlich ganz ruhig, davon abgesehen natürlich, dass Flummi eingezogen ist. Ich habe wohl die meiste Zeit damit verbracht, mir Sorgen über unsere Bindung zu machen! 😂 Hier geht’s zum vollständigen Monatsrückblick Juli.

Eure TOP 3 Blogbeiträge vom Juli 2018:

DIY Kauspielzeug für Hunde

Der erste Tag in der Hundeschule

Ein Hund zieht ein: Mein erster Tag mit Flummi

flummi-hundeschule-erste-stunde-lernen-hund

August 2018 – die Sommerhitze

Im August hat uns die Sommerhitze so richtig zu schaffen gemacht. Mein absolutes Highlight war aber die schöne Zeit im Zillertal. Flummi hat es genossen unter so vielen Menschen zu sein und ich war froh über die Gesellschaft meiner besten Freunde! Außerdem sind die Berge der Wahnsinn, unsere Wanderung im Zillertal war mehr als atemberaubend! Hier geht’s zum vollständigen Monatsrückblick August.

Eure TOP 3 Blogbeiträge vom August 2018:

Hilfe, mein Hund trinkt nicht!

Welcher Hund passt zu mir?

Honig-Bananen-Hundeeis

flummi-sonnenstrahlen-morgen

September 2018 – Über das Wandern und die Entspannung

Im August war jedes Wochenende etwas los, umso schöner war es für mich und Flummi, dass im September Ruhe einkehrte. Wir gingen sehr oft wandern und riefen sogar die #flummiwandertchallenge ins Leben! Hier geht’s zum vollständigen Monatsrückblick September.

Eure TOP 3 Blogbeiträge vom September 2018:

Sparen mit Hund – 5 Tipps

Warum ich mich für einen Second Hand Hund entschieden habe

Morgenroutine mit Hund – Sommeredition

second-hand-hund-leben

Oktober 2018 – Krankheit und Tierarztbesuche

Ich denke, der Oktober war der wohl schlimmste Monat in diesem Jahr. Flummi wurde immer ruhiger und schlapper. Ich war mit ihr 3x beim Tierarzt und es wurde eine Blutarmut diagnostiziert. Das sich das alles als absoluter Bullshit herausstellte, konnte ich zu dieser Zeit nicht wissen. Daher war dieser Monat von sehr viel Sorge überschattet. Hier geht’s zum vollständigen Monatsrückblick Oktober 2018.

Eure TOP 3 Blogbeiträge vom Oktober 2018:

DIY Hundebademantel

DIY Pfotenbalsam

Hausmittel gegen Mundgeruch beim Hund

diy-hunde-labrador-bademantel

November 2018 – Hundeschule 2.0 & Erleichterung

So schlimm der Oktober auch war, im November ging wirklich alles steil bergauf. Der erste Grund war ein Besuch in der Tierklinik Sattledt, wo sich herausstellte, dass Flummi nicht krank, sondern „nur“ Scheinträchtig sei, und unbedingt eine Kastration braucht. Außerdem haben wir uns in einer Hundeschule eingeschrieben, die nach den Methoden von Anton Fichtlmeier lehrt. Flummi ist seit Trainingsbeginn ein ganz anderer Hund geworden – natürlich im positiven Sinne! Hier geht’s zum vollständigen Monatsrückblick November 2018.

Eure TOP 3 Blogbeiträge vom November 2018:

Wunderwaffe Propolis

Morgenroutine mit Hund im Winter

DIY Schnüffelteppich

Flummis-diary-Profilbild

Dezember 2018 – Besinnliche Vorweihnachtszeit

Der Dezember war wieder relativ ruhig. Flummi haben die meiste Zeit mit Üben verbracht. Mit dem Erfolg, dass wir endlich die Gruppenkurse besuchen dürfen und keine Einzelstunden in der Hundeschule mehr brauchen. Die Fortschritte die Flummi in der letzten Zeit gemacht hat, sind schon unglaublich. Ich kann sagen, dass ich stolz auf uns zwei im Mensch-Hund-Team bin!

Eure TOP 3 Blogbeiträge vom Dezember 2018:

Weihnachtsmarkt mit Hund

Lebkuchen für Hunde

DIY Geschenkidee: Vanillekipferl für Hunde

weihnachten-mit-hund-kein-stress-ohne-hunde

So, das war mein Jahresrückblick 2018. Wie war euer Jahr, hattet ihr auch so viele Höhen und Tiefen und so viele wundervolle Erlebnisse und Begegnungen?

Happy New Year ihr Lieben,

flummisdiary-flummi-kerstin-dogblog-hundeblog

 

 

 

 

Pin It – Teilen macht Freude 🖤

jahresrückblick-flummi-hund-diary

2 thoughts on “Jahresrückblick 2018 – so war das erste Jahr mit Hund

  1. Ein schöner Jahresrückblick … und wie schön, dass der Einzug von Flummi wirklich ein Highlight für euch war. Mit Hund ändert sich doch manches im Leben – aber aus fast 30 jähriger Erfahrung kann ich sagen, man möchte diese Änderungen nie wieder missen 😉
    Ich freue mich schon darauf zu lesen, wie es bei euch in diesem Jahr weitergeht und sende euch liebe Wünsche für 2019,

    Isabella mit Cara und Shadow

    1. Liebe Isabella!

      Das freut mich wirklich sehr, dass dir unser Jahresrückblick gefallen hat! Ja das glaube ich dir sehr gern! ❤️✨

      Vielen lieben Dank, ich wünsche euch natürlich auch nur das Beste für 2019!

      Liebe Grüße, Kerstin & Flummi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.