Frohe Weihnachten – so verbringen wir unser Weihnachten!

weihnachten-mit-hund-kein-stress-ohne-hunde

Endlich ist es so weit: Weihnachten ist da! Tür. Wie jedes Jahr haben wir auf diesen Tag hin gefiebert und heuer kann ich diese fröhliche Weihnachtsstimmung endlich mit euch teilen! ❤️

So feiern wir Weihnachten

In unserer Familie ist Weihnachten vielleicht nicht ganz so kitschig und liebevoll, wie in anderen Familien, dafür feiern wir sehr ausgiebig: 3 Tage lang um genau zu sein! Ich freue mich riesig, besonders weil ich auf Flummi gespannt bin, wenn sie zum ersten Mal unseren Christbaum, bei meinen Eltern sieht! ☺️ Bei ihrer Begeisterungsfähigkeit, wird sie ihn aber wahrscheinlich nur mit einem Blick zur Kenntnis nehmen und sich dann wieder mit etwas anderem beschäftigen! 😉

Weil heute Weihnachten ist, teile ich etwas ganz Besonderes mit euch: mein persönliches Weihnachten. Ich zeige euch heute, wie Flummi und ich heuer Weihnachten verbringen. Warum ich das jetzt schon weiß? Weil es jedes Jahr gleich ist. Nur, dass heuer Flummi mit dabei ist. ❤️

weihnachten-mit-hund-kein-stress-ohne-hunde

Unser persönliches Weihnachten 2018

24.Dezember – im Kreise der Familie

Der 24. Dezember wird ganz traditionell mit meinen Eltern, meinem Bruder und meiner kleinen Schwester im Haus meiner Eltern gefeiert. Zuerst gehen wir alle in die Kinder-Mette (ein ganz großer Spaß). Da Flummi nicht in die Kirche darf, bleibt sie bei meinem Papa und wird fleißig Bratwürstel braten! 😉 Danach gibt’s ganz traditionell Bratwürstel und Sauerkraut. Dann folgt auch schon die Bescherung. So klingt ein relativ kurzer Weihnachtstag aus, was auch gut ist, immerhin liegen noch zwei Tage vor uns.

25.Dezember – das beste Weihnachtsessen der Welt

Am 25. Dezember ist schlemmen angesagt. Bei unseren Verwandten gibt es nämlich jedes Jahr die köstlichste Ente, die ihr euch vorstellen könnt. Außer Essen gibt es zu diesem Tag auch nicht viel zu sagen, ich werde mit Flummi meine Runden drehen und Flummi wird das erste Mal den Hund meines Cousins kennen lernen. Ich bin schon gespannt und hoffe um des Friedens willen, dass Flummi bis dahin nicht mehr läufig ist.

26. Dezember – Endspurt und Familienzeit

Am zweiten Weihnachtsfeiertag verbringen wir alle gemeinsam wieder ganz viel Zeit bei meiner Oma. Dort wird nicht so gut gegessen wie am Vortag, dafür ist Spaß garantiert. Denn mit meinen Geschwistern und Cousins gibt’s immer etwas zu lachen. An diesem Tag wird zur Bescherung auch Gesungen und mein Cousin und meine Schwester geben ihre Gitarr- und Klarinettenkünste zum Besten. Ein fröhlicher Weihnachtstag – sozusagen.

weihnachten-mit-hund-xmas

Was wir sonst so treiben?

In der restlichen freien Zeit machen Flummi und ich nicht ganz so viel. Ich werde mir meine liebsten Weihnachtsfilme ansehen, Kekse essen und natürlich mit Flummi raus gehen und auch etwas üben! 😉 Außerdem ist die ganze Familienhektik super, um mit Flummi unsere neue Hundeschul-Hausübung zu trainieren: Bleib. Ein etwas anderes Bleib, bei dem es nur wichtig ist, dass sie in einem bestimmten Bereich bleibt und dort zur Ruhe kommen kann. Würde euch ein Beitrag zu unseren Hundeschule-Hausübungen eigentlich interessieren?  

weihnachten-mit-hund-flummi

An den „freien“ Vormittagen kommen außerdem immer gute Freunde auf Punsch und Frühstück zu Besuch. Ich freu mich schon!

Wie verbringt ihr die Weihnachts-Feiertage? Habt ihr auch so ein straffes Programm, oder geht ihr Weihnachten eher gemütlich an?

Merry Christmas!

flummisdiary-flummi-kerstin-dogblog-hundeblog

 

Pin It – Teilen macht Freude 🖤 

weihnachten-mit-hund-tipps-2

3 thoughts on “Frohe Weihnachten – so verbringen wir unser Weihnachten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.