Monatsrückblick November 2018

monatsrueckblick-im-november-monatsrückblick-flummis-diary

Der letzte Monatsrückblick dieses Jahr und ich freue mich euch dieses Monat wieder mal nur positives berichten zu dürfen. Meine Highlights sind ganz eindeutig der freudige Tierarztbesuch Anfang November und unser Wechsel zur Hundeschule von Anton Fichtlmayr in Asten!

Los geht es mit dem Monatsrückblick November 2018!

 

Spruch des Monats

„When people ask me what I spend my money on“

pinterest-quote
Quelle: Pinterest

Also wenn ein Spruch für Oktober und November zutrifft, dann dieser! In den letzten Monat habe ich fast ein ganzes Monatsgehalt an Tierarztkosten ausgegeben! Ich bin froh, dass Flummi eigentlich gesund ist und nun nur noch eine Kastration ansteht. Dann ist Flummi hoffentlich für gaaanz lange Zeit von Tierarztbesuchen verschont.

NOCH MEHR TOLLE SPRÜCHE UND QUOTES FINDET IHR AUF PINTEREST!

 

Monatliche Hunde-Lektüre

Dieses Monat habe ich mich Hals über Kopf in eine neues Hundebuch gestürzt: Anton Fichtlmayr. Keine Überraschung, oder? Falls ihr meine Erlebnisse nicht mitbekommen habt, hier eine kurze Zusammenfassung:

Anfang November habe ich mich mit einer Arbeitskollegin und ihrem Labrador-Rüden „Balou“ zum Spielen in der Hundezone verabredet. Schon beim ersten Zusammentreffen habe ich das Zusammenspiel von ihr und Balou bewundert. Nachdem wir uns auch ein bisschen über Training und Erziehung unterhalten haben, hat mir meine Arbeitskollegin dieses Buch geborgt! ❤️ Und was soll ich sagen, ich hab die ersten 40 Seiten (Kommunikationstheorie, eine kleine Leidenschaft von mir verschlungen. Darum hab ich mich auch für eine Kennenlern-Stunde beim Hundetrainer meiner Arbeitskollegin angemeldet. Den Rest kennt ihr ja, ich war von Anfang an total begeistert und bin es noch immer.

Ich weiß nicht, ob das Buch für jeden von euch geeignet ist. Erziehung von Hunden ist schließlich ein bisschen wie die Erziehung von Kindern: jeder macht es anders und viele Wege sind richtig. Mir gefällt, wie gesagt, besonders gut die Erklärung der Kommunikation von Hunden und das simple Konzept hinter den Methoden. Ich hab es bei Flummi schon etwas angewendet und war auch konsequenter als früher und siehe da, es funktioniert!

 

Blogbeitrag des Monats

Diesen Aufschwung hat der DIY Hundebademantel wohl der kalten Jahreszeit zu verdanken! Dieser DIY Blogbeitrag ist nämlich wieder auf den ersten Platz gerutscht!

hundebademantel-diy

Übrigens könnt ihr einen handgefertigten DIY Bademantel in Maßanfertigung für euren Hund am 14. Dezember auf Instagram beim Hundeblogger Adventskalender Gewinnspiel gewinnen! DIY Hundebademantel

Hunde Shopping

Auf meiner „To-Buy-List“ stand letztes Monat eine Schleppleine, da mir eine Hunde-Freundin aber ihre borgt,  wurde das hinfällig. Stattdessen habe ich neulich schon Flummi’s Geburtstags- und Weihnachtsgeschenk gekauft: eine riesige Rinderkopfhaut. Ich bin schon so gespannt, wie sehr sie sich freuen wird! 😍

Was haben wir dieses Monat gelernt?

Dank Undercover Labrador und dem Mittmach-Mittwoch auf Instagram haben wir begonnen, das Kommando „Parken“ zu lernen. Flummi versteht es schon ziemlich gut und ich hoffe, dass wir es bald ohne Leckerli durchführen können. Zusätzlich üben wir noch immer „Rolle“, „Flunder“,  „High 5“ und „Herum“. Diese Kommandos kann sie zwar grundsätzlich schon, aber wir üben noch am Feinschliff!😀 Ein neues Thema das wieder aufgepoppt ist ist „Schau her“! Das Kommando habe ich leider zwei Monate total vernachlässigt. Herausgekommen ist, dass Flummi das Kommando schlicht und einfach nicht mehr kann, oder nur dann ausführt, wenn sie will! Also heißt es auch hier wieder üben, denn bei Begegnungen mit Hunden oder Wildtieren, ist das Kommando oftmals sehr wichtig!

DIY Hundebademantel

 

Pläne & Ziele

Da wir unsere Pläne und Ziele im Oktober sehr gut eingehalten haben, gibt es hier die neuen Ziele für November. Doch starten wir zuerst mit dem Rückblick:

Erreichte Pläne & Ziele im November

✅ Flummi soll wieder gesund werden – Ein Fehlalarm sondergleichen. Flummi ist pumperl gesund und die ganze Krankheitsgeschichte könnt ihr hier nachlesen!

✅ Leinenführigkeit und Rückruf sollen verbessert und perfektioniert werden – Ein Work in Progress würde ich mal sagen, aber durch die neue Hundeschule und die Methode von Anton Fichtlmayr sind wir auf einem super Weg wie ich finde! Auf Instagram gibt es übrigens immer alle neuen Erfahrungen zur Hundeschule!

✅ Viel Ruhe, Entspannung und Kuscheln – auch diese „schwierige“ Aufgabe haben wir gemeistert. Flummi und ich nehmen uns Zeit für uns und kuscheln ganz viel. Auch wenn das mal nicht ganz so schön aussieht:

monatsrueckblick-flummis-diary-2018

✅ Indoor-Aktivitäten für den Winter erproben und eine neue Winter-Morgenroutine finden – auch das haben wir geschafft und sogar schon einen Blogartikel darüber verfasst. Seit wir in der neuen Hundeschule sind haben sich zwar die morgendlichen Übungen etwas verändert, aber der Ablauf ist grundsätzlich gleich geblieben! Viel Spaß beim Lesen

Ihr seht wir waren super konsequent im November und hatten auch ein bisschen Glück. Der November war jedenfalls rundum gut und wir können nur hoffen, dass der Dezember genauso toll verläuft!

 

Pläne & Ziele für Dezember

🐾Eine Planung für den Blog für das nächste Jahr aufstellen und sich Gedanken machen, was ihr lesen wollt! 😀 Ich freue mich übrigens über eure Vorschläge in den Kommentaren! ❤️

🐾Flummi soll vermehrt Ruhe haben und sich auch ausruhen, wenn ich noch in der Wohnung „arbeite“.

🐾Hausübungen mit Bravour üben und ganz viel Motivation in das Üben der neuen Aufgaben der Hundeschule stecken.

🐾Entspannte Weihachten: Flummi ist bei den Familien-Weihnachtsfeiern entspannt und bleibt auf ihrem zugewiesenen Platz. Das werden lernen wir auch gerade in der Hundeschule, ich denke also, sie wird das super meistern! 😉

 

Foto des Monats

monatsrueckblick-2018-november-2

Das Foto im November ist ein absoluter Instagram-Trend. Leider war ich etwas spät dran, aber wie viele von euch vielleicht wissen, ist es nicht immer so einfach jemanden zu finden, der die tollen Instagram-Bilder für einen schießt. Glücklicherweise hatte ich vor 2 Wochen Besuch aus Graz und damit eine ganz wunderbare Fotografin! Was sagt ihr zu dem Bild? Ich finde es total süß!

Wie war euer November? Hoffentlich hattet ihr genauso schöne Lernerfolge und Erlebnisse wie wir! Ich freue mich auf eure Geschichten hier einen Blogartikel darüber verfasst!

flummisdiary-flummi-kerstin-dogblog-hundeblog

 

Pin It – Teilen macht Freude 🖤

monatsrückblick-november-2018

2 thoughts on “Monatsrückblick November 2018

  1. Hey, das klingt nach einem tollen Monat. Vor allem wo der Tierarztbesuch endlich Entwarnung gab. 🙂
    Wir waren diesen Monat gerne spazieren, da das Wetter nun genau unserem Geschmack entspricht. Wir lieben es kühl, nur das die Sonne immer weniger vorbei schaut, macht uns auch zu schaffen. Aaron ist Weltmeister im Kuscheln und Anhänglich sein. Wirklich geübt oder was neues gelernt haben wir nicht. Aaron durfte ab und an zur Beschäftigung die bereits bekannten Tricks ausüben. Ansonsten ist er mit seinen 8 Jahren ja schon sehr ruhig und es läuft einfach. Dieser Monat war etwas teurer weil ich nun zwei Mäntel für Regen und einen rein zum Wärmen und die nötige Futterbestellung ausgelöst habe.
    Gesundheitstechnisch war Aaron fit bis auf die kurzzeitig vertretene Pfote. Die ist zum Glück wieder in Ordnung und nächste Woche gibt es einen Besuch bei der Sanften Manuellen Therapie für ihn.
    liebe Grüße und einen schönen Start ins Wochenende,
    Sandra und Aaron

    1. Hallo Sandra! Vielen Dank für dein Mitgefühl! ❤️ Ja die fehlende Sonne ist echt ein kleines Leiden. Ich muss sagen, dass wir uns mittlerweile schon etwas daran gewöhnen konnten, aber Spazieren und Üben mit Tageslicht ist trotzdem angenehmer! 😉

      Da wünsche ich Aaron aber natürlich noch gute Besserung und viel Freude bei der Therapie!

      Liebe Grüße und eine schöne Adventzeit! ❤️
      Kerstin & Flummi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.