Hilfe mein Hund trinkt nicht – Tipps um euren Hund zum Trinken zu bringen

flummi-trinkt-wasser

Egal wen man fragt und wo man hinhört, Regel Nummer 1 in der Sommerzeit: Trinken, trinken, trinken. Am besten 2-3 Liter Wasser täglich! Nur klar, dass ein Hund auch genug trinken sollte. Ich beobachte Flummi’s Ess- und Trinkverhalten relativ genau und schnell war mir klar, mein Hund trinkt nicht bzw. viel zu wenig. Was also tun?

 hilfe-mein-hund-trinkt-nicht

Hilfe mein Hund trinkt nicht!

Dieser Sommer hat es wirklich in sich: 32 Grad und mehr, nachts in der Wohnung hat es auch über 27 Grad. Ein Graus für mich, da ich mich im Frühling und Herbst eigentlich am wohlsten fühle. Flummi gefällt das Wetter auch nicht wirklich und liegt die meiste Zeit nur in der Gegend herum. Ehrlich gesagt bin ich auch ganz froh, denn Flummi’s taffes Sportprogramm und Energielevel bei dieser Hitze? Nein, danke!

Auch wenn wir nicht ganz so aktiv sind, wie an Tagen mit angenehmeren Wetter, Flummi trinkt trotzdem zu wenig. Überrascht war vor allem meine Hundetrainerin in unserer ersten Stunde in der Hundeschule, denn einen Labrador der nicht säuft als gebe es kein Morgen, hatte sie noch nie gesehen!

Auch wenn es nicht ganz so tragisch ist, musste eine Lösung her: Pinterest ist da meine liebste Inspirationsquelle und hat mich auf einige Ideen gebracht. Außerdem habe ich einen tollen Artikel zu diesem Thema von Stefanie und Yuna von „Barf Einfach“ gefunden den ich euch nicht vorenthalten möchte: Hilfe mein Hund trinkt nicht mehr. Meine Tipps wie ihr euren Hund zum Trinken animieren könnt, habe ich hier zusammengefasst!

Banner_hundeeiscreme-selbst-gemacht

 

Pimp my Wasserschüssel – so trinken eure Hunde bestimmt

 

Fleischsaft in Wasser

Den Tipp mit Fleischsaft im Wasser hab ich ebenfalls aus Stefanie’s Tipps. Wenn ihr nicht barft und ihr Fleisch für euch kocht, gebt einfach den übrigen Fleischsaft in den Wassernapf. Durch den intensiven Geschmack wird euer vierbeiniger Begleiter seine Wasserschüssel in Windeseile leeren.

 

Infused Water

Nicht nur für uns Menschen ist das Infused Water absolut zu empfehlen, Infused Water nimmt nämlich die Wirkstoffe der Zutaten an.  Wenn ihr also Gemüse oder Obst in eure Karaffe oder euren Napf (natürlich!) gebt, nimmt das Wasser die wichtigen Inhaltsstoffe an. Zitrone wirkt zum Beispiel belebend, Gurke ist sehr erfrischend und Wassermelone versüßt einfach und dezent den Tag! ❤️

Für das Infused Water einfach einen Napf mit Wasser füllen und die gewünschten Obst- und Gemüsesorten hinzugeben. Wenn ihr das Wasser noch ein bisschen stehen lasst, wird der Geschmack umso intensiver!

infused-water-flummisidary 

Honig-Wasser

Flummi’s absoluter All-Time-Favorite! Wenn Flummi wirklich den ganzen Tag nichts getrunken hat, ist das Honig-Wasser mein Geheimtipp: Einen Teelöffel Honig im warmen Wasser auflösen und mit kaltem Wasser auffüllen. Fertig ist unser Trend-Drink! So schnell ist der Wassernapf nur beim Honigwasser geleert. 😉

flummis-diary-honig-wasser

honig-wasser-hund-flummisdiary 

Bei wirklichen Härtefällen habe ich folgenden Trick für euch:

Mischt das Futter eures Vierbeiners einfach mit Wasser. Am einfachsten geht das natürlich mit Trockenfutter (so wird Flummi gefüttert), aber auch bei Nassfutter oder Barfen kann man Wasser in die tägliche Futterration einbauen!

flummi-trinkt-hund-wasser 

Hilfe mein Hund trinkt nicht – andere Lösungen?

Übrigens kann es auch gut sein, dass euer Hund aus anderen Gründen nicht trinkt. Vielleicht gefällt der neue Napf nicht? Viele Hunde bevorzugen nämlich Näpfe aus Keramik. Habt ihr die Ernährung geändert? Vielleicht von Trockenfutter auf Nassfutter oder Barf? Dann braucht euer Hund nämlich gar nicht so viel Wasser.

Flummi liebt das Honigwasser ganz besonders, aber wer liebt so eine kleine Süßigkeit nicht? 😉 Trinkt euer Hund ausreichend oder habt ihr auch so ein trinkfaules Exemplar?

Flummis-Diary

MerkenMerkenMerkenMerken

3 thoughts on “Hilfe mein Hund trinkt nicht – Tipps um euren Hund zum Trinken zu bringen

  1. Ich habe für meine Fellnase einen Trinkbrunnen. Am Anfang hat sie nämlich selten aus dem Napf getrunken. Der Trinkbrunnen hat sie zum Trinken weil das fließt animiert und so bin ich eigentlich mit ihrem Trink verhalten zufrieden. Das Fassungsvermögen ist etwa 3 Liter. Ich muss halt jeden Tag auffüllen und den Filter wechseln. Sie mag den Brunnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.