Ein Hund zieht ein: Mein erster Tag mit Flummi

Flummi-muede-gaehnen-hund

Eine Woche ist es nun schon her, seit Flummi bei mir eingezogen ist! Wie ihr euch wahrscheinlich vorstellen könnt, war die Vorfreude groß – eigentlich sogar kaum auszuhalten. Heute möchte ich euch erzählen wie mein erster Tag mit Flummi und ihre Abholung so war!

Gut eine Woche vor dem geplanten Abhol-Termin, hab ich natürlich noch mal mit Iris, der Züchterin von Flummi gesprochen. Und wie das Leben halt so spielt, musste der Abholtermin kurzfristig geändert werden. Also hieß es statt Samstag, Freitag! Die einzige Schwierigkeit? An besagtem Freitag landete ich erst am späten Nachmittag in Linz. Ich durfte nämlich die Woche vor Flummi’s Einzug noch auf Mallorca verbringen.

erster-tag-im-neuen-zuhause-flummi
Das erste Bild von Flummi in ihrem neuen Zuhause <3

Abenteuer Autofahrt

Bepackt mit einer Autoschondecke, Geschirr, Leine, Hunde-Auto-Gurt, Spielzeug und Verpflegung für Zwei- und Vierbeiner ging es los in Richtung Semmering! Die perfekte Route zu finden war gar nicht so einfach, wir haben über vier verschiedene Routen gefunden. Als ich Flummi damals besucht habe, bin ich innerhalb eines nachmittags in vier Bundesländern gewesen: Oberösterreich, Niederösterreich, Wien und Steiermark! So viel Action, die sich aber definitiv gelohnt hat! 😉

Zum Glück haben wir nach 2,5 Stunden Fahrt unser Ziel ohne große Umwege erreicht. Wir hatten sogar noch die Gelegenheit das Rax-Gebirge zu bestaunen! Als wir mitten auf der „Sommerhöhe“ ankamen, wurden wirklich freundlich von Iris und ihrer Familie begrüßt und man konnte Flummi schon nach wenigen Minuten die Unruhe anmerken.

Iris hat mir noch ganz viel Papierkram von Flummi  mitgegeben und erklärt. Ahntentafel, Untersuchungen und noch ganz viel mehr. Sogar einen eigenen Ordner haben wir bekommen! ❤️

Nach einer guten Stunde war die Zeit des Abschieds gekommen und Flummi hat bereitwillig das Geschirr zum Autofahren angezogen. Das Einsteigen ins Auto war aber noch schwieriger als gedacht. Flummi war nämlich immer nur das Mitfahren in der Transportbox im Kofferraum gewohnt. Bei mir fährt sie jetzt mit einem speziellen Sicherheitsgurt und Geschirr auf der Rückbank mit.  Aber auch diese erste Hürde haben wir gemeistert. Bei der Heimfahrt war die Arme noch relativ verwirrt, hat aber zum Glück auch ein bisschen schlafen können.

 

flummi-autofahren-hund-geschirr

Flummi sieht ihr neues zu Hause zum ersten Mal

Daheim angekommen, es war bereits nach Mitternacht, haben wir Flummi zuerst ihr neues Zuhause gezeigt. Dann durfte sie noch eine schnelle Runde mit uns Gassi gehen, bevor wir uns beide totmüde ins Bett schmissen! Flummi durfte die erste Nacht mit ihrem Körbchen neben meinem Bett schlafen. Geplant ist das Körbchen nämlich für die Wohn-Küche. Aber wir werden sehen, wo Flummi in Zukunft nächtigen wird! 😅

Flummi-muede-gaehnen-hund-erster-tag
So müde war Flummi auch nach ihrem ersten Tag mit mir!

Das war mein erster Tag mit Flummi. Für mich, und wahrscheinlich auch für Flummi, war es total spannend! Ich hoffe euch hat unser erstes gemeinsames Erlebnis genauso gut gefallen wie uns.

Wie war euer erster Tag mit euren vierbeinigen Begleitern?

theaustriandog-flummi-kerstin-dogblog-hundeblog

 

 

 

 

Wie es Flummi und mir nach unserer ersten gemeinsamen Woche ergangen ist, könnt ihr im Wochenrückblick 2018 KW 27 nachlesen. Wir freuen uns auf euren Besuch! <3

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

4 thoughts on “Ein Hund zieht ein: Mein erster Tag mit Flummi

  1. Hi
    jetzt hatte ich gerade einen schönen Text geschrieben und er ist plötzlich weg….
    naja, im Grunde freue ich mich für dich, dass du eine süße Maus gefunden hast.
    Ich selber habe auch einen Hund von einer Züchterin übernommen. Und nach mittlerweile 4 Jahren kann ich sagen, dass ich es immer noch nicht bereut habe^^ Man wächst genauso toll zu einem Team zusammen, auch wenn mir die Welpenzeit machnmal fehlt :p

    Ich freue mich sehr über weitere Berichte und Neuigkeiten, vielleicht finde ich euch ja auf Instagram ^^

    Viel Spaß weiterhin beim Bloggen.

    lg Steffi & Beo

    1. oje, das ist aber schade.. Aber trotzdem vielen Dank für die Mühe, dass du noch einen geschrieben hast! ❤️ Ja da hast du wahrscheinlich recht! Danke für deine Worte, bis jetzt habe ich noch niemanden kennengelernt der einen erwachsenen Hund vom Züchter adoptiert hat. 🙂 Ja, die Welpenzeit fehlt echt ein bisschen.. Heute in der Hundeschule haben wir wieder die ganzen süßen Welpen gesehen! Einfach zu niedlich! 😍

      Auf Instagram findest du uns übrigens unter Flummis_Diary hier der Link: https://www.instagram.com/flummis_diary/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.